Pankok Museum sucht Unterstützung

Kategorie: Aktuelles

Sie haben Kenntnisse und Erfahrungen aus den Bereichen Kunstgeschichte und Pädagogik? - Wir suchen ab sofort Unterstützung zur Erarbeitung und Erprobung eines Vermittlungskonzeptes.

Die Otto-Pankok-Stiftung ist Trägerin des Pankok-Museums in Hünxe-Drevenack (Kreis Wesel), strebt im Rahmen des NRW-Förderprogramms Regionale 2016 eine konzeptionelle Modernisierung, bauliche Sanierung und dauerhafte institutionelle Sicherung des Ensembles Haus Esselt, des letzten Wohnortes von Otto Pankok und seiner Familie, an.

Zur Erarbeitung bzw. Vertiefung und praktischen Erprobung eines neuen Vermittlungskonzeptes suchen wir externe, fachliche Unterstützung aus den Bereichen Kunstgeschichte und Museumspädagogik. Der Auftrag zur Konzepterarbeitung und –erprobung soll im Rahmen eines Werkvertrages vergeben werden und zum nächstmöglichen Zeitpunkt starten. Die Projektlaufzeit beträgt ein Jahr.

Folgende Bausteine sind zu entwickeln:

• ein flexibles Ausstellungskonzept mit multimedialen Elementen für Museumsbau und Wohn-haus in Kooperation mit einer noch zu ermittelnden Fachfirma möglichst bis zur Umsetzungs-reife inkl. Kostenkalkulation
• ein diversifiziertes pädagogisches Programm (museumspädagogische Module) bis zur An-wendungsreife
• zielgruppendifferenzierte Führungen
• Veranstaltungsformat Otto-Pankok-Forum

Diese Bausteine sind in Kooperation mit der ehrenamtlichen künstlerisch-pädagogischen Leitung und der Otto-Pankok-Gesellschaft e.V. zu konzipieren. Zu berücksichtigen sind zeitgeschichtliche, kunstgeschichtliche und aus den Motivgruppen des künstlerischen Werks wie des humanistischen Werthorizonts von Otto, Hulda und Eva Pankok resultierende Bezüge. Die praktische Umsetzung und Erprobung der Bausteine ist Bestandteil der Aufgabe und soll die Qualifizierung ehrenamtlicher Füh-rungskräfte einschließen. Die bereits erarbeiteten konzeptionellen Grundlagen finden Sie auf dieser Internetseite unter Downloads.

Zu den Aufgaben gehört ebenfalls die Abstimmung mit potenziellen Finanzierungspartnern sowie die Bewirtschaftung und Abwicklung des Projektbudgets.

Wir erwarten
• Magister- bzw. Masterabschluss oder mit Promotion abgeschlossenes Studium der Kunst- oder der neueren und Zeitgeschichte
• nachgewiesene pädagogische Kompetenzen und Erfahrungen in der Kooperation mit Schulen
• konzeptionelle, kuratorische und museumspraktische Erfahrungen
• eine vertiefte Kenntnis des Lebens und Werks von Otto Pankok, des journalistisch-publizistischen Engagements von Hulda Pankok und des künstlerischen Schaffens von Eva Pankok
• Erfahrungen in der Verschränkung von kunsthistorischer, zeitgeschichtlicher und erinnerungspolitischer Vermittlungsarbeit
• Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Partnern und ehrenamtlichen Mitar-beiter/innen

Die Tätigkeit ist potenziell teilbar.

Aus den Bewerbungs- bzw. Angebotsunterlagen sollte die Vorgehensweise deutlich werden. Diese sind bis zum 19.07.2015 – möglichst per Mail - zu richten an

Otto Pankok Stiftung
info[at]pankok-museum-esselt.de
Otto Pankok Weg 4
46569 Hünxe

Auskünfte erteilen:
Annette Dohrmann-Burger – Künstlerisch-Pädagogische Leitung
0160 / 909 42 077
oder Katrin Reuscher – Projektmanagement
0174 / 23 72 313

Nach Sichtung der eingegangen Unterlagen laden wir Sie ggf. zu einer persönlichen Vorstellung am 29.07.2015 ein.  

Weitere Informationen und den bisherigen Stand der konzeptionellen Überlegungen finden Sie auch unter www.pankok.de.