Klavierkonzert mit Prof. Ernst Nolting-Hauff

Kategorie: Veranstaltung

Samstag, 31. Oktober um 16:00 Uhr

im Pankok Museum Haus Esselt, Otto Pankok Weg 4, Hünxe-Drevenack

Das Otto Pankok Museum Haus Esselt lädt Sie herzlich zu einem außergewöhnlichen Konzert mit dem Ausnahmepianisten Prof. Ernst Nolting-Hauff ein. Im ersten Teil des Programms erklingt die B-Dur-Klaviersonate von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die berühmte "Pathétique" von Ludwig van Beethoven
In der Konzertpause besteht die Möglichkeit ein Getränk zu sich zu nehmen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Im zweiten Teil des Programms hören Sie Nocturnes und Etüden von Frederic Chopin sowie virtuose Klavierwerke von Franz Liszt.
 
Der Eintritt zu diesem besonderen Konzert beträgt 8,- Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.
 
Ernst Nolting-Hauff wurde in Bremen geboren. Im Alter von 6 Jahren begann er das Klavierspiel. Mit 10 Jahren wurde er als Jungstudent an der Hochschule für Musik in Dortmund aufgenommen, später wechselte er an die Hochschule in Köln. Im Alter von 14 Jahren wurde er im Rundfunk vorgestellt, und mit 16 Jahren spielte er das Grieg-Konzert bei seinem Debüt mit den Dortmunder Philharmonikern. Ernst Nolting-Hauff gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben, unter anderem in New York, Rom und Salerno.

Eine rege Konzerttätigkeit führte den Pianisten seitdem in die meisten europäischen Länder sowie nach Asien und Amerika. Er trat auf in großen Konzertsälen in New York (Carnegie Recital Hall), Berlin (Russisches Haus), Rom (Teatro Argentina) und Seoul (Seoul Arts Center, Sejong Center). Er konzertierte als Solist mit Orchestern wie den Dortmunder Philharmonikern, der Camerata Bremen, den Internationalen Symphonikern Deutschland, der Schlesischen Philharmonie, dem Nationalen Rundfunk-Sinfonieorchester Moldawien, dem Staatlichen Sinfonieorchester Moskau, dem Nationalen Sinfonieorchester Seoul und dem Millenium Sinfonieorchester Seoul.
 
Er war Gast zahlreicher Festivals und übernahm eine Reihe von Uraufführungen zeitgenössischer Werke. Ernst Nolting-Hauff machte Aufnahmen bei den deutschen Sendern NDR, SR, SWF, WDR, ZDF, dem italienischen Fernsehen RAI, den französischen Sendern Aquitélé und Radio Liberté, dem ungarischen Fernsehen Magyar TV, dem koreanischen TBS Radio und MTN TV und spielte mehrere CDs ein für die Labels Sony, Musicom und Strathos.
 
Er ist zur Zeit außerordentlicher Professor für Klavier an der Universität Hunan in China.

Eintritt    8 € an der Abendkasse, Schüler und Studenten frei