Fundstück des Monats

Kategorie: Aktuelles

Jeden Monat zeigen wir Ihnen an dieser Stelle besondere Fundstücke aus dem Archiv Otto Pankoks.

„Die Konferenz“ ist ein Bild von Otto Pankok, das er 1949 gemalt hat. Höchstwahrscheinlich hat er dies in Anlehnung an Erich Kästners Roman „Die Konferenz der Tiere“, das im gleichen Jahr erschien, getan. In dem Roman berufen die Tiere nach dem politischen Scheitern der Menschen eine Konferenz ein, um den Weltfrieden zu sichern. Kästner nimmt Bezug auf konkrete politische Themen, wie z.B. die Gefahr durch Kernwaffen. Auch Pankok sieht in diesen eine große Gefahr und keine Friedenssicherung, wie er in seinem Wortbeitrag im Deutschen Rundfunk im Januar 1958 äußert: „In allen Menschen muß der Wille offenbar werden, daß als Allererstes die Atombomben, diese Ausgeburt der Unmenschlichkeit, wieder von der Erde zu verschwinden haben.“

 

 

 

 

Die Konferenz, 1949