Liebe zur Natur - Vermächtnis im Werk von Otto Pankok

Kategorie: Externe Veranstaltungen

Vernissage: Sonntag, 08. April 2018 um 16:00 Uhr

Ort: im Forum Billebrinkhöhe Inklusive Kultur, Billebrinkhöhe 72, Essen

Finnisage: Sonntag, 03. Juni 2018 um 16:00 Uhr

Mit dem Titel der Ausstellung lassen wir uns ein auf die Haltung, die das Schaffen von Otto Pankok prägt – auf seine Person, auf sein Vermächtnis.
Wir sehen den Künstler an seiner Staffelei in der Landschaft, dem Eindruck der Naturszene hingegeben. Auf großer Fläche malt er mit Kohle in schwarz-weiss, auf das Wesentliche konzentrierend, nicht „schön“ aber großartig, geheimnisvoll.

Wir sehen Pankok sein Erleben eines Tieres - mit der Kaltnadel in die Zinkplatte ritzend - zu einem Bild gestalten, das Charakteristische profilierend.
Immer wieder ist es dieser Blick der Liebe, der aus dem Glauben an das Leben kommt, der uns aufmerken lässt. Auf dass wir sehen, was uns geschenkt ist.

Und wir Menschen sind Teil dessen, was der Künstler uns vor Augen führt. Er lädt uns ein, zu sehen, hinzuschauen, uns einzulassen, wahrzunehmen, was uns geschenkt ist, in den Landschaften des Lebens, mit Sonnenlicht und Wolken, Wind und Regen, mit den Pflanzen, den Tieren, den Menschen.

Mit Pankoks Worten (aus seinem Tagebuch): „Recht, Hilfe, Stütze der Schwachen, Behüten der Wehrlosen, Freude am Sprießen, das alles suchen wir in diesem Strom des Lebens, der der Wille Gottes ist.“

Nach den Ausstellungen „Menschenbilder“ (2016), „Botschafter des Friedens“ (2017) zeigt die Pankok Ausstellung 2018 vorwiegend Kohlegemälde und Radierungen mit Landschafts- und Tiermotiven. Wiederum können wir nur einen schmalen Einblick in das umfangreiche Gesamtwerk bieten, das im Otto-Pankok-Museum in Hünxe-Drevenackbeherbergt ist.

Die gezeigten Werke sind alle nicht verkäuflich. Zum Verkauf stehen aber Originaldrucke von Holzschnitten aus dem Nachlass im Otto-Pankok-Museum.

 

Die Ausstellung begleitende Veranstaltungen

Vernissage am Sonntag, 08.04.2018, 16:00 Uhr
mit Annette Burger, Leiterin des Otto-Pankok-Museums
Konzertbeitrag von Dr. Anna Strzelecka(Geige),
PD Dr. Helfried Waleczek(Orgel) Dr. Andreas Schneider (Klavier)
mit Werken von J.S. Bach, Szymanowski, Ravel

Malen mit Otto Pankok am Freitag, 20.04.2018, 17:00 Uhr
mit Annette Burger
im Rahmen der Werkstatt der Talente

Natur MALanders am Sonntag, 29.04.2018, 16:00 Uhr
mit Daniela E. Hellerforth, Mikrofotografien und Gemälde
Konzertbeitrag Ivan Snegur, Gitarre (Intern. Folklore)

Finissage am Sonntag, 03.06.2018, 16:00 Uhr
mit Liedern von Carl Ludwig Müller zu Texten von Otto Pankok
Annette Jahr, Sopran und Bettina Hoeger-Lösch, Klavier

Führungen nach Vereinbarung
auch außerhalb der Ausstellungszeiten
(Dienstag bis Sonntag jeweils 15:00 –18:00 Uhr) z.B. auch vormittags möglich.

Kontakt 
Magdalene Merkel (merkel@im-essen.de)
Philipp Neßling (nessling@im-essen.de)