Die Kreativwerkstatt – ein Ort des Gestaltens

Schon seit vielen Jahren heißt ein außergewöhnliches pädagogisches Programm Kinder und Jugendliche auf Haus Esselt willkommen. Mit unterschiedlichen Schwerpunkten lädt es zu einem Erlebnistag mit vielen Neuentdeckungen, Zeit zum Besinnen und Raum für individuelles Gestalten ein. Umgeben von den Bildern des Künstlers im Museum oder auch in der umgebenden Natur lernen junge Menschen das Zeichnen mit Kohle, das Drucken oder Modellieren nach Otto Pankok kennen. Seine humanitäre Haltung und Liebe zu Mensch und Natur – die sich in der Themenvielfalt seines Werks unmittelbar ausdrücken – wird ihnen bei solch einem Besuch als Kernaussage des Ortes deutlich. Die Kreativangebote haben bereits zu zahlreichen, dauerhaften Kooperationen mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen geführt. Sie regen an zum Entdecken, Erleben und Handeln.

Das Kreative fördern

Das pädagogische Programm ist ein dauerhaftes Erfolgsprogramm. Mit der Schaffung der räumlichen Voraussetzungen kann künftig eine Ausweitung und größere Differenzierung der Bildungsangebote sowie die Einführung einer Seminarstruktur eingerichtet werden. So wird es auch möglich sein, zum Erhalt des Gesamtortes Einnahmen durch die Vermietung der Räumlichkeiten für Seminare und Fortbildungen zu erzielen. Die besondere und kreative Atmosphäre des Ortes bieten hierfür die Voraussetzungen. Ein Großteil der notwendigen Investitionen konnte bereits gesichert werden. Für die Realisierung braucht die Otto Pankok Stiftung aber weitere Partner und Förderer.